Jet Protector JPX im Test

pistole-corduraFür einige Aufregung in Foren und Blogs hat der Jet Protector JPX ja schon gesorgt. Aber wird die Pfefferspistole zurecht als Reizstoffsystem der Superlative angepriesen?

Die Funktionsweise ist einfach und wirksam. Mittels pyrotechnischem Antrieb wird ein Pfefferstrahl abgefeuert, der eine Reichweite von bis zu 7 m erreicht. Das ist – im Vergleich mit herkömmlichen Spray – natürlich hervorragend. Unsere Tests haben außerdem bestätigt, dass der Strahl wesentlich windstabiler ist als bei den normalen Spraydosen.

Geliefert wird das System in einem hartschalen-Plastikkoffer, welcher mit Schaumstoff ausgelegt ist. Hierauf befindet sich der JPX sowie ein Ersatzmagazin. Außerdem liegt eine Bedienungsansleitung bei.

Das Magazin ist sehr schnell und sicher aufgesteckt. Damit ist der JPX auch schon einsatzbereit. Je Durchzug des Abzugs wird ein „Schuss“ abgefeuert. Zwei Schüsse bietet ein Magazin, das ist natürlich nicht gerade viel, aber zweckmäßig.  Anschließend lässt sich das Magazin schnell austauschen – das ist überhaupt ein großer Pluspunkt des JPX – er lässt sich schnell und sicher bedienen.

Zusammenfassung: Der Jet Protector JPX ist ein modernes Abwehrgerät. Nicht umsonst wird es von Spezialeinheiten auf aller Welt eingesetzt! Tipp: Weitere Infos erhalten Sie unter www.pfefferpistole.com – günstig bestellen können Sie JPX und alles erhältliche Zubehör im Onlineshop von Abwehrspray.com (3% Rabatt): Jet Protector JPX!

Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar: