MK 3 – Pfeffergel von First Defense im Test

mk_3_gruen_300Testbericht von ”MK 3 – Pfeffergel” (First Defense). Die Pfeffergel-Dose hat eine Höhe von ca. 10,8 cm, eine Breite von ca. 3,6 cm und einen Inhalt von 50 ml.  Der Inhalt reicht damit für eine Sprühdauer von ca. 12 Sekunden aus. Der Austrittsstrahl  (Gelstrahll) hat eine Reichweite von ca. 5 – 6 Metern – das ist sehr gut. Das Spray verfügt über eine Klappsicherung mit Feder – damit ist es gegen ungewollten Gebrauch gut gesichert. Die Verarbeitung ist sehr gut, genau so wie die Handhabung. Die Spraydose liegt gut in der Hand und lässt sich noch sehr gut in der Handtasche verstauen. Für die Hosentasche ist das Spray jedoch zu groß.

Unser Fazit: Ein sehr gutes Gelspray mit einer tollen Reichweite und ausreichend Inhalt für mehrere Sprühstöße. Auch gut bei leichtem Wind oder im Innenbereich anzuwenden.

Polizei in BW bekommt neues Pfefferspray

polizeiDie Polizei hat immer öfter mit Gewalt und Aggressionen zu kämpfen (sogenannte „Widerstandshandlung“). Auch Deeskalation hilft immer seltener weiter. Bedenklich: Immer öfter müssen wenige Polizisten mit vielen Angreifern zurecht kommen. „Deshalb hat die Polizei in Baden-Württemberg landesweit neue Reizstoffsprühgeräte mit größerer Kapazität und Reichweite beschafft.” Das sagt Heribert Rech (Innenminister BW)  am Sonntag, 15. Februar 2009, in Stuttgart.

Das Gerät wurde von Hoernecke (TW1000) beschafft und enthält 400 ml Pfefferspray. Damit hat es die Form eines kleinen Feuerlöschers. Ziel ist es, sowohl taktische Einheiten als auch Streifenfahrzeuge auszustatten.

„Original Pepper Spray“ von KH Security im Test

original-pfefferspray-fogTestbericht von ”Orginal Pepper Spray” (KH Security). Die Pfefferspray-Dose hat eine Höhe von ca. 8,5 cm, eine Breite von ca. 3,5 cm und einen Inhalt von 40 ml.  Der Inhalt reicht damit für eine Sprühdauer von ca. 10 Sekunden aus. Der Austrittsstrahl  (Sprühnebel) hat eine Reichweite von ca. 2-3 Metern – das ist lediglich Durchschnitt. Der OC-Gehalt liegt bei ca. 12% – das ist sehr gut. Das Spray verfügt über eine Einmalsicherung d. h. beim Erstgebrauch werden 2 Plastikstifte durchbrochen. Die Verarbeitung ist gut, genau so wie die Handhabung. Die Spraydose liegt gut in der Hand und lässt sich aufgrund der geringen Größe sehr gut in der Handtasche verstauen.

Unser Fazit: Wer mit der nur mittelmäßigen Reichweite leben kann erwirbt mit diesem Spray ein solides Einsteigerprodukt. Mit dem Sprühnebel lässt sich nahezu jedes Ziel auch bei hektischem Einsatz sehr gut treffen.

Pfefferspray Videos

In Zusammenarbeit mit abwehrspray.com sind wir momentan beim Erstellen zahlreicher Testvideos zum Thema Pfefferspray. Hierbei werden wir die Weitreiche, Inhalt und die Art des Sprühstrahls berücksichtigen. Hiermit wird pfefferspray-test.de die größte Datenbank an Pfefferspray-Test-Videos aufbauen und Kunden eine wertvolle Entscheidungshilfe bieten!

Linktipp: Pfefferspray kaufen

Auf der Suche nach dem perfekten Pfefferspray-Shop wird es unübersichtlich. Die vielen Shops haben alle unterschiedliche Versandkosten, Zahlungsformen und Produkte im Angebot. Die Seite http://www.pfefferspray-kaufen.com/ verschafft einen Überblick und listet Shops übersichtlich auf. Weiterhin gibt es Tipps, worauf bei einem Shop zu achten ist. Für ein sicheres Einkaufen im Internet! Unser Fazit: Pfefferspray-kaufen.de ist ein Besuch wert!

Pfefferspray im Flugzeug

Neulich hatten wir das Thema schon einmal, heute möchten wir das Thema noch einmal aufgreifen. Dazu die eindeutige Aussage eines Gefahrgut-Beraters:

Pfefferspray ins Flugzeug mitzunehmen ist verboten”, so ein renommierter Gefahrgut-Berater aus Baden-Baden. “Erstens kann schon durch den Kabinendruck, der geringer ist als am Boden, die Dose ausgelöst werden und sich das Pfefferspray im ungünstigsten Fall an Bord verteilen, verstärkt durch die Klimaanlage”, so Hasel, “und zweitens ist das Treibmittel, oft ein Propan-Butan-Gemisch, brennbar.” Quelle: Abendblatt.de

Vermeiden Sie es also im Hinblick der eigenen Sicherheit Pfeffersprays – auch aus Versehen – mit in den Bereich eines Flughafens zu nehmen. Denn im Januar hat die EU-Kommission in Brüssel erstmals eine für alle EU-Flughäfen verbindliche Liste verbotener Gegenstände im Handgepäck verabschiedet. Darunter finden sich auch Reizgas wie CS-Gas und Pfefferspray!

Pfefferspray in der Schweiz

In unser Reihe „Pfefferspray im Ausland“ sehen wir uns die rechtliche Situation unserer Nachbarn an. Heute: Die Schweiz!

Pfeffersprays sind in der Schweiz ab dem vollendeten 18. Lebensjahr  frei erhältlich. Am 1. August 2005 wurden die alten Giftklassenbezeichnungen aufgehoben. Vorausgegangen war das Bundesgesetzes vom 15. Dezember 2000 über den Schutz vor gefährlichen Stoffen und Zubereitungen (Chemikaliengesetz). Für CS und CN Reizgasstoffe braucht man sowohl  Waffenerwerbsschein als auch eine Waffentragbewilligung.

Im Gegensatz zu Deutschland, wo Pfeffersprays keiner Altersbeschränkung unterliegen, haben die Schweizer also ein restriktiveres Waffengesetz.

Pfeffergranate von Foxlabs

grananteFox Labs” bietet nun eine Art Pfeffergranate an.  Damit können hrößere Menschenmengen aufgelöst werden oder Häuser geräumt werden. Nach der Aktivierung dreht sich die Dose um 360° und verteilt den Inhalt in ca. 10 Sekunden. Der Inhalt enthält außerdem einen UV-Farbstoff. Damit können Personen nachträglich identifiziert und festgenommen werden. In Deutschland wird dieses Produkt vermutlich für Privatpersonen nicht zu kaufen sein, denn es fällt nicht unter „Tierabwehrsprays“. Ein wirksames Mittel für Spezialeinheiten!

Pfeffer-KO Jet von Klever

pfefferDas hochwirksame Abwehrspray Pfeffer-KO Jet von Klever enthält konzentrierten Extrakt Oleoresin Capsicum. Die 40 ml-Dose ist klein genug, um in der Tasche zu passen, aber groß genug, um sich effektiv zu verteidigen. Der Inhalt reicht für mehrere Sprühstöße.

„Jet“ steht hier übrigens für einen Sprühstrahl. Klever bietet das gleiche Produkt auch als „Fog“, also Sprühnebel an. Der hier benutzte Strahl hat eine Reichweite von etwa 5 Metern. Damit liegt es im Mittelfeld, für Einsätze bei Wind ist es jedoch nicht mehr geeignet. Das Produkt enthält 11% OC, hat also eine hohe Konzentration an OC.

Unser Fazit: Praktische Größe, ausreichende Reichweite, günstiger Preis und eine hohe OC-Konzentration machen das Pfeffer-KO Jet von Klever zu einem ordentlichen Einsteigermodell für die durchschnittlichen Anforderungen.

Pfefferspray Selbsttest

Immer wieder testen vor allem Jugendliche Pfeffersprays an sich selbst oder Freunden aus. Wir raten davon dringend ab, da nicht selten unsachgemäß gehandhabt wird. Bei Pfeffersprayeinsatz mit zu wenig Abstand kann das Auge schaden nehmen (Sprühdruck). Augen immer sofort auswaschen:

In folgendem Video wird von einer Polizei-Akademie in den USA getestet:

« Vorherige SeiteNächste Seite »